. .

Roberta Brafa begann bereits mit 8 Jahren Oboe zu spielen. Mit 18 Jahren schloß sie ihr Studium bei Prof. Dini Ciacci am Konservatorium Verona ab. Im Anschluß belegte sie noch eine zweijährige Meisterklasse am Konservatorium G. Verdi in Mailand.Meisterkurse besuchte sie bei: Maurice Bourgue, Hans Elhorst, Jacques Tys, Francesco Di Rosa, Christoph Hartmann. Sie arbeitete mit vielen Orchestern zusammen wie Orchestra del Teatro di Reggio Calabria, Orchestra Sinfonica Iblea, Orchestra Sinfonica di Lecco, Orchestra Verdi di Milano, Orchestra del Conservatorio della Svizzera italiana. Roberta Brafa war Mitglied im Italienischen Jugendorchester mit dem sie auch beim Festival Young Euro Classic Festival im Berliner Konzerthaus auftrat.Beim Ravenna Festival konnte sie als Mitglied des Cherubini Jugendorchesters unter der Leitung von Riccardo Muti auftreten. 2010 legte sie ihr Solisten Diplom am Konservatorium in Lugano in der Klasse von Hans Elhorst ab.  Anschliessend war sie Stipendiat der Akademie des Orchesters Santa Cecilia in Rom bei Francesco di Rosa. Zur Zeit besucht sie die Akademie “I Musici di Parma” bei Christoph Hartmann

 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!