. .

Die Klarinettistin Gil Shaked-Agababa, begann ihre musikalische Ausbildung in Israel bei Eva Wasserman-Margolis und Richard Lesser. Ihr Diplom und Master Studium absolvierte sie bei Ralph Manno an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und setzt ihre Ausbildung an der Sibelius Akademie in Helsinki bei Harri Mäki fort, wo sie auch ein Praktikum im „Finischen National Oper“ und „Finish Radio Symphony Orchester“ absolvierte.

Im kommende spielzeit wird sie im Philharmonisches Orchester Kiel spielen.

Als Solostin trat sie mit einige Orchestern auf, u.a. mit den „Warschauer Symphonikern“ und dem „Israel Chamber Orchestra“ und die „Klassische Philharmonie Bonn“.

Gil Shaked-Agababa betreibt auch ein aktives Kammermusikleben – sie nahm Radioproduktionen für den WDR Köln und für die Finnische Yle auf und hat in 2013 eine erste CD „Dance Preludes“  mit dem Pianisten Pascal Schweren veröffentlicht.

Sie ist auch Preisträgerin verschiedene Wettbewerbe und Stipendiatin der „Musik Stiftung Köln, der „America-Israel Cultural Foundation“, des „Lions Club“ und der Yehudi Menuhin Organisation „Live Music Now“. Sie spielte ebenfalls mehrere Jahre im „West Eastern Divan Orchestra“ unter Maestro Daniel Barenboim.

 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!