. .

Der Cellist Clemens Weigel gehört dem Ensemble Berlin seit dessen Gründung an. Er wurde 1968 in Würzburg geboren und war zunächst Jungstudent an der Musikhochschule Trossingen, bevor er 1987 sein Violoncello-Studium bei André Navarra an der Wiener Musikhochschule begann. Nach dessen Tod wechselte er zu Walther Nothas nach München und legte dort 1994 das Meisterklassendiplom ab. Im gleichen Jahr errang er den ersten Preis beim internationalen Musikwettbewerb in Finale Ligure/Italien. Erfahrungen als Orchestermusiker sammelte er früh als Mitglied des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg und des Bundesjugendorchesters. Seit 1993 ist Clemens Weigel Cellist im Orchester des Münchner Staatstheaters am Gärtnerplatz. Neben solistischen Engagements gehört er dem renommierten Rodin-Quartett an, das seit vielen Jahren in einer eigenen Kammerkonzertreihe in der Münchner Residenz zu hören ist.

 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!